Praxis für Homöopathie & Stressbewältigung

Hamburg

Heilpraktikerin Karen Bahnsen​

Naturheilpraxis für Homöopathie & Stressbewältigung

Hofweg 98, 22085 Hamburg

Tel.: 040 - 209 72 830
E-Mail: [email protected]

Wohltuende Massagen in Hamburg

Als Heilpraktikerin biete ich unterschiedliche Massagen an. Denn die Nachfrage nach Massagen ist in Hamburg nicht nur vielfältig sondern besonders bei Anti-Stress-Massagen auch steigend. 


Die Massagen führe ich in meiner Hamburger Naturheilpraxis oder auch bei Ihnen Zuhause als mobile Massagen durch.


Als Heilpraktiker biete ich auch bei meinen Massagen eine ganzheitliche Beratung an, z. B. spreche ich gerne auch über gesunde Ernährung oder gängige Laboruntersuchungen.


Auch auf psychische Ursachen für körperliche Verspannungen kann ich auf Ihren Wunsch hin gerne professionell eingehen.

Massage-Angebote im Überblick

Medizinische Massagen

Medizinische Massagen dienen dazu, verspannte Muskelpartien zu lockern, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu fördern. Kreislauf, Blutdruck und Atmung werden positiv beeinflusst, Schmerzen werden reduziert. Ganzkörpermassagen reduzieren Stress und tragen zur Verbesserung des Cortisolspiegels bei.

Faszienmassage

Faszienmassagen lösen Verklebungen und lockern Faszien. Unter Faszien versteht man das kollagene Bindegewebe. Wichtig ist es, die Faszien elastisch zu erhalten. Wenn diese verklebt sind und sich versteifen oder verdicken, könnten die Nerven eingeengt werden. Dies kann bei Stress durch chemische Botenstoffe des Gehirns erfolgen oder z. B. durch Überlastung, Fehlhaltung oder Verletzungen.


Mit Hilfe der Faszienmassage, bei der das Bindegewebe durch Ziehen, Kneten und Drücken regulierend behandelt wird, werden die Faszien wieder elastisch. Eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, viel basischer Kost und ausreichend Trinken von Wasser ohne Kohlensäure ist ebenfalls wichtig für elastische Faszien.


Sie sehen: Als Heilpraktikerin berate ich meine Patienten ganzheitlich.

Myofasziale Massage

Bei einer Faszienmassage werden auch sogenannte Triggerpunkte aufgespürt. Triggerpunkte sind Ablagerungen im Bindegewebe und entstehen als Folge von Überbeanspruchung und Verspannungen. Verletzung und Fehlhaltungen sind oft die Ursache für diese Muskelverspannungen, da das Muskelgewebe schlechter durchblutet wird. 


Durch Druck der Triggerpunkte werden diese gezielt gereizt, wodurch sich der verspannte Muskel löst. Dadurch wird die Blut- und Sauerstoffversorgung in der verspannten Körperregion verbessert. Wenn der Muskel sich entspannt hat, löst sich auch der Triggerpunkt.

Schwangerschaftsmassagen

Mit einer Schwangerschaftsmassage können Sie als Schwangere dem stressigen Alltag entfliehen und von vielen Vorteilen profitieren. Eine Schwangerschaftsmassage ist ab dem 4. Schwangerschaftsmonat (13. SSW – 16. SSW) möglich.


Als Heilpraktikerin biete ich zu jeder Schwangerschaftsmassage eine fachkundige, ganzheitliche Anamnese. Schwangerschaftsbeschwerden können besprochen und bei Bedarf z.B. auch homöopathisch unterstützend behandelt werden.


Die Massage für Schwangere berücksichtigt mit gezielten und sanften Massagetechniken viele Beschwerden, wie beispielsweise Rückenschmerzen, Nackenschmerzen oder Schulterschmerzen. Auch die Fußreflexzonenmassage kann zum Einsatz kommen.


Übrigens: Eine Schwangerschaftsmassage dient auch der Geburtsvorbereitung.